Karten für die Feier nicht auf dem Drucker vervielfältigen

Immer wenn eine größere Feier ansteht, benötigen die Gastgeber viele Karten. Einladungskarten, um die Gäste zu informieren. Tischkarten, um ihnen die gewünschten Plätze zuzuweisen. Menükarten, damit jeder Gast den Speiseplan kennt. Dankeskarten, die den Gästen nach der Feier zugehen. Diese Vielfalt an Karten möchten viele Gastgeber günstig auf dem eigenen Drucker herstellen. Doch das hat Nachteile.

Unprofessionelle Karten wirken kontraproduktiv zur Feier

Geburtstagskarte druckenEine Familien- oder Firmenfeier soll ein Erlebnis sein. Vom Menü über die Dekoration bis zu festlichen Reden legen sich die Gastgeber gern richtig ins Zeug. Alles soll perfekt sein. Doch das ist es nicht, wenn Einladungskarten oder Tischkarten auf dünnem Papier am eigenen Tintenstrahldrucker ausgedruckt werden. Das wirkt billig und nimmt der Feier den erhofften Glanz. Aber auch schöner Karton hat seine Tücken: Die Tinte verschmiert darauf sehr schnell. Daher wirken selbst gedruckte Karten unprofessionell. Wer als Gastgeber etwas auf sich hält, verzichtet auf diese Art von bedrucktem Papier.

Tintenkosten summieren sich schnell

Ein weiterer Nachteil sind die Kosten. Es klingt günstig: Papier einlegen, Drucker anstellen und los. Alle Materialien sind bereits verfügbar und der Ausdruck geht schnell. Allerdings trügt der Schein. Denn bei einer größeren Zahl von Gästen wird der scheinbar günstige Ausdruck schnell richtig teuer. Denn Einladungen, Tischkarten und Dankeskarten erfordern viel Tinte. Je mehr Gäste erwartet werden, desto mehr Tinte wird verbraucht und desto teurer wird der Druck. Denn die Tinte ist ein extremer Kostenfaktor, der sich bei solchen Gelegenheiten stark bemerkbar macht.

Alternative: Karten professionell drucken lassen

Es gibt eine sehr gute Alternative zu den Karten der Marke Eigendruck. Dienstleister im Internet bieten den professionellen Druck von Karten an und ermöglichen auf diese Weise, nicht nur edel wirkende Karten für die Feier in Schwarz-Weiß, sondern auch schöne Bildmotive in richtiger Fotodruckqualität. Diese Qualität ist mit dem eigenen Tintenstrahldrucker nicht möglich.

Die Abwicklung ist denkbar einfach. Bei nahezu allen Online-Druckereien können Kunden über eine intuitive und komfortable Weboberfläche einfach ihre Wunsch-Karten zusammenstellen: Format wählen, Bilder platzieren und Text eingeben. Das ist schon alles. In Abhängigkeit zur Zahl der Gäste und einige Details wirken solche gedruckten Karten nicht nur professionell, sondern sind häufig auch sehr günstig. So macht die nächste Feier dann richtig Spaß.