Fotokalender drucken

Eines der beliebtesten Printprodukte der letzten Jahre ist der Fotokalender. Speziell zur Weihnachtszeit oder als Geburtstagsgeschenk am Jahresanfang rückt dieses originelle Geschenk in den Fokus. Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Fotokalender herzustellen: Drucken lassen oder selbst anfertigen.

Fotokalender drucken lassen

Fotokalender druckenDie professionelle Lösung ist der Weg über eine gute Druckerei bzw. Online-Druckerei. Denn hier bekommen die Kunden nicht nur einen erstklassigen Druck der Fotos, sondern auch einen hochwertigen Kalender bester Qualität. Zur Auswahl stehen verschiedene Formate und Gestaltungsarten.

Zur Auswahl stehen zum Beispiel klassische Wandkalender, Tischkalender oder Posterkalender. Alle haben ihren eigenen Reiz, aber auch technische Anforderungen. Denn je größer das Motiv ist, desto besser muss auch die Druckvorlage, also das Motiv sein. Mit einem Smartphone-Foto kommen Kunden hier nicht weit. Hochauflösende Fotos aus der Digitalkamera sind gefordert. Denn während die Qualität von Fotos in niedriger Auflösung beim Drucken im Normalformat A4 auf dem eigenen Gerät noch etwas kompensiert werden kann, ist beispielsweise bei Posterkalendern eine Top-Qualität des Bildes unabdingbar. Daher sollten Interessierte unbedingt hochwertige Motive sammeln. Zu empfehlen sind 300 dpi bei möglichst großer Abmessung.

Die Umsetzung wiederum ist sehr leicht und zudem meistens kostengünstig. Die meisten Online-Druckereien bieten Standardformate, aus denen die Kunden wählen können. Das senkt zum einen den Preis, zum anderen ermöglicht dieses das Erstellen von Druckvorlagen mithilfe von Online-Tools. Daher können die Kunden selbst auf der Webseite der Druckerei ihre Fotos hochladen, in den Kalender platzieren und dabei sogar die Qualität bearbeiten oder das Format zuschneiden. Zusätzlich können bei vielen Anbietern bestimmte Termine wie Geburtstage besonders gekennzeichnet werden.

Der professionelle Druck von Kalendern ist zu empfehlen. Denn ein Top-Geschenk in bester Qualität kombiniert mit eigenen, individuellen Motiven wird die beschenkte Person erfreuen.

Fotokalender selbst machen

Die zweite Alternative erfordert etwas Bastelarbeit. Denn auch auf dem eigenen Drucker lassen sich Fotokalender ausdrucken und dann zusammenfügen. Erforderlich ist jeweils ein ausreichend großes Foto in guter Qualität. Dabei kommt es etwas auf den Drucker an, empfehlenswert sind aber helle Motive in kräftigen Farben, da diese besser zu Papier gebracht werden können. Das Papier sollte ein hochwertiges, etwas schwereres Fotopapier sein. Wichtig ist auch hier der Drucker, denn nicht alle Geräte ziehen schweres Papier gut ein. Auf dieses Papier wird im Vierfarbdruck das Motiv ausgedruckt.

Im nächsten Schritt können die Ausdrucke noch von Rändern befreit werden. Die einzelnen Blätter kommen dann auf eine dünne Pappe. Nun bestehen mehrere Möglichkeiten. Die Blätter können sauber gelocht und zum Beispiel mit Schnüren zusammengebunden werden. Im Coypshop lassen sie sich aber auch mit einer Spiralbindung versehen. Diese einfache Art eines Wandkalenders benötigt noch eine Aufhängung. Hierfür gibt es im Fachhandel kleine Aufhänger für zum Beispiel Puzzlemotive, die sehr gut geeignet sind.

Der selbst erstellte Fotokalender wirkt nicht so professionell und ist je nach Papier und Druckertinte nicht so farbenfroh wie ein professionelles Produkt. Er ist aber zweifellos noch individueller. Als Geschenk ist der selbst gedruckte Fotokalender daher ebenfalls eine tolle Idee.